FUNCTIONAL

Mehr Funktionalität, mehr Wert

Sie entwickeln oder optimieren Bauteile und Komponenten für Ihre Kunden?
Sie möchten dabei neue Wege einschlagen und die optimale Antwort für Ihre Aufgabenstellung finden?

Mit unserer Fachkompetenz unterstützen wir Sie im Bereich der multifunktionellen Oberflächen. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir effektive Beschichtungslösungen. So werden alle notwendigen Anforderungen abgedeckt – gleichzeitig wird die industrielle Serienfertigung kostengünstig umsetzbar. Durch unsere langjährige Erfahrung, profitieren Sie von fachkompetenter Unterstützung bei werkstoffkundlichen und insbesondere tribologischen Fragestellungen.


Beschichtungstechnologien Functional Coating

TriboCoating®
  • Trockenschmierung
  • Gleitlack-Beschichtungen
  • Verschleißschutz
Korrosionsschutz
  • Zn-Phosphatierung
  • Zinklamellenbeschichtung
  • Kombinationsschichten
NFC® Nano Functional Coating
  • Nano-Schichtsysteme
  • ergänzende Funktionalisierungen
  • Schutz gegen Kontaktkorrosion
Functional Powder Coating
  • Funktionelle Pulverbeschichtungen
  • gleitaktiv, temperaturfest, elektrisch isolierend
TriboCOating Logo

Trockenschmierung – Gleitlack-Beschichtungen

Gleitaktive Beschichtungen: Eine reibungs- und verschleißmindernde Alternative für anspruchsvolle Schmierungsprobleme in der Tribotechnik. Sie verbessern Einlaufvorgänge, schützen vor Oberflächenschäden und verhindern Kaltverschweißen. Gleitaktive Beschichtungen unterstützen den Fließvorgang beim Formen, vermeiden das Ruckgleiten bei oszillierenden, langsamen Bewegungen und erhöhen die Energieeffizienz.

Festschmierstoffe werden als schmierwirksame Substanz in das Beschichtungsmaterial eingebaut. Nach entsprechender Vorbehandlung wird ein festhaftender, trockener Schmierfilm mit hoher Wirksamkeit aufgetragen. Dieser erfüllt je nach Verfahrensvariante u.a. in folgenden Punkten höchste Anforderungen:

  • Reibungsminderung
  • Lebensdauererhöhung (Verschleißschutz)
  • Notlaufeigenschaften
  • Verminderung von Knartz-Geräuschen
  • Energieeffizienzsteigerung
  • Korrosionsbeständigkeit
  • Öl- und Kraftstoffbeständigkeit
  • Hohe chemische Beständigkeitg
  • Temperaturbeständigkeit (-180°C bis +600°C)
  • hohe Kostenersparnis

Wo werden gleitaktive Beschichtungen angewendet?

  • Wenn saubere Schmierung notwendig ist. Abweisung von Schmutz und Staub.
  • Wenn wartungsfreie Dauerschmierung erreicht werden muss. In vielen Fällen Lebensdauerschmierung.
  • Wenn temporäre Lebensdauer des Trockenschmierfilms bei gleichzeitiger Öl- oder Fettschmierung gefordert ist. Einebnende Wirkung in der Einlaufphase.
  • Wenn einmalige Beanspruchung eines Sicherheitsteiles garantiert sein muss.
  • Wenn eine Aufgabenteilung des schmierenden Zwischenstoffes im tribologischen System erforderlich ist, z.B. weil Additivart und -menge aus ökologischen oder arbeitsplatzhygienischen Gründen begrenzt sind.

Dr. Achim Schröer TriboCoating

Ihr Ansprechpartner:
Dr. Achim Schröer
Dipl. Chemiker
Tel:  +49 (0)2377 8010
Mobil:  +49 (0)175 4045862
E-Mail:

KORROSIONSSCHUTZ


Korrosionsschutzschichten: Schützen, was zu schützen ist

Unsere Umwelt ist uns lieb und teuer – aber sie kann bestimmten Materialien ganz schön zusetzen. Hillebrand Coating schützt, was zu schützen ist, vor Korrosion. Von einfachem Transportschutz bis hin zu hochbeständigen Schutzsystemen für Automotive und Windkrafttechnik: TriboCoating-Korrosionsschutzschichten lassen sich vielfältig einsetzen – ohne Einschränkungen in der Funktionalität.

Zn-Phosphatierung

Zn-Phosphatierungen werden erfolgreich eingesetzt als temporärer Korrosionsschutz, zur Lackhaftungsverbesserung oder als Umform­hilfe. Mit einer zusätzlichen Beölung erhöhen sich Korrosions­schutz­leistung und Gleit­eigenschaften. Unser Angebotsspektrum deckt Dünn- und Dickschichtphosphatierungen sowie das Sonder­verfahren ENDURION ab. Bauteile können als Schüttgut oder als Gestellware behandelt werden.

Die Durchführung erfolgt nach DIN EN 12476. Das Zn-Phosphatieren ist die Grundlage zum Aufbau langlebiger HILLEBRAND-Oberflächenbeschichtungen.

Zinklamellenbeschichtung
Umwelteinflüsse wie Feuchtigkeit, Salze und Temperatur führen zu Korrosionsschäden an exponierten Bauteilen. Um Stahloberflächen langfristig zu schützen, setzt HILLEBRAND kathodisch schützende Schichtsysteme ein.

Das Konzept des kathodischen Korrosionsschutzes wird durch das Aufbringen von unedlen Metallen umgesetzt. Unedle Metalle wie Zink fungieren als Opferanode und lösen sich bevorzugt bei einem Korrosionsangriff auf. Der beschichtete Stahlwerkstoff wird dadurch langfristig geschützt.

Hohe Korrosionsschutzleistungen (> 720 h im Salzsprühnebeltest) bei gleichzeitig niedrigen Schichtstärken (5-20 µm) lassen sich ideal durch Zinklamellenbeschichtungen realisieren.Dadurch wird die Maßhaltigkeit von Bauteilen eingehalten, teure Nacharbeit entfällt. Durch Aufbringen von zusätzlichen, Trockenschmierstoffe enthaltenden Topcoats werden definierte Reibzahlen eingestellt.

Im Gegensatz zu galvanischen Abscheideverfahren handelt es sich bei Zink­lamellen­beschichtungen um ein nicht elektrolytisches Abscheideverfahren. Das Entstehen von Wasserstoff und damit einhergehende Risiken des Sprödbruchs bei der Verwendung von hochfesten Werkstoffen sind ausgeschlossen. Sowohl als kostengünstiges Massen­beschichtungs­verfahren als auch als Gestellware für größere und komplexere Bauteile findet sich mit TriboCoating® ein passendes Beschichtungskonzept.

Dr. Achim Schroer TriboCoating

Ihr Ansprechpartner:
Dr. Achim Schröer
Dipl. Chemiker
Tel:  +49 (0)2377 8010
Mobil:  +49 (0)175 4045862
E-Mail:

NFC® Nano Functional Coating


Variabel voraus: Nano-Schichtsysteme

Die vom Sol-Gel Prozeß abgeleiteten Nano-Schichtsysteme können funktionalisiert (z.B. hydrophob, oleophob, Hoch­temperatur­beständig­keit, Korrosionsschutz) oder durch Zusatz von Nano­partikeln spezifisch auf weitere Eigenschaften eingestellt werden, z.B. auf Kratzbeständigkeit.

Diese Variabilität an Eigenschaften ermöglicht es, neue Wege zu gehen und aktuelle und sowie zukünftige Anwendungen zu erschließen:

  • Keine Chromatierung
  • Sehr gute Haftung auf NE-Metallen
  • Hervorragender Korrosionsschutz
  • Schutz gegen Kontaktkorrosion
  • Schichtdicken 3-10 µm
  • Transparent und pigmentiert
  • Beständig gegen mechanische Beschädigungen
  • Beständig gegenüber organischen Lösemitteln
  • Temperaturbeständigkeit (z.T. bis 700°C)
  • Wasser- und ölabweisend
  • Easy-to-clean Eigenschaften

Auch bei ungünstigen Werkstoffpaarungen lassen sich durch die richtige Kombination von TriboCoating®-Schichtsystemen optimaler Korrosionsschutz und die geforderte Funktionalität der endmontierten Baugruppe erreichen.

Dr. Achim Schröer TriboCoating

Ihr Ansprechpartner:
Dr. Achim Schröer
Dipl. Chemiker
Tel:  +49 (0)2377 8010
Mobil:  +49 (0)175 4045862
E-Mail:

FUNCTIONAL POWDER COATING


Funktionelle Pulverbeschichtungen

Zusätzlich zu unserem funktionalen Schüttgut und Großserienbeschichtungen von Präzisionsbauteilen, bieten wir Ihnen ein breites Spektrum an Funktionalisierungen in unserem gesamten Pulverbeschichtungssegment. Durch die leistungsfähige Kombination von speziellen Pulverlacksystemen und einer abgestimmten Vorbehandlung, lassen sich unterschiedlichste Effekte darstellen – wirtschaftlich und umweltbewusst.

Wir bieten Ihnen u.a.:

  • gleitaktive Pulverlacke
  • chemikalienbeständige Qualitäten
  • Pulverlacksysteme mit erhöhtem Korrosionsschutz
  • setz- und hitzebeständige Qualitäten
  • elektroisolierende Qualitäten
  • Anti-Graffiti-Beschichtungen
  • Pulverlacksysteme zur Erhöhung der Kratzfestigkeit
  • Pulverlacksysteme zur Verringerung der Oberflächentemperatur
  • besonders duktile Qualitäten


Susanne Meyer zu Natrup Hillebrand Coating

Ihre Ansprechpartnerin:
Susanne Meyer zu Natrup
Dipl.-Kff.
Tel:  +49 (0)2377 801125
Mobil:  +49 (0)170 8143392
E-Mail:

FUNCTIONAL Anwendung

Anwendungen Functional Coating

Je nach den betriebsabhängigen Beanspruchungen können Bauteile in der Anwendung mehr oder weniger stark dynamisch belastet werden. Funktionelle Beschichtungen finden vermehrt Anwendung in Verbausituationen, die durch ein Belastungskollektiv beansprucht sind. Das bedeutet: Es können mehrere dynamische Kräfte, unterschiedliche Medien und/oder verschiedene Reibpartner auf die Funktionalität des eingesetzten Bauteils wirken. Die isolierte Betrachtung des zu beschichtenden Bauteils hilft dann aber nur bedingt weiter. Gerade in komplexen Verbausituationen bieten die funktionelle Beschichtungen von Hillebrand Coating ein dauerhaftes Lösungspotential.

Hier finden Sie Beispiele von funktionellen Beschichtungsanwendungen. Oftmals werden die anspruchsvollen Verbausituationen durch die Kombination von Schichtsystemen gelöst.

Gleitbeschichtungen Automobil
Anwendung Sitzmechanik
bitte klicken
Anwendung Lenksäule
bitte klicken
Anwendung Panorama-Schiebedach
bitte klicken
Anwendung Fronthaubenschloss
bitte klicken
Anwendung Seitentürschloss
bitte klicken
Anwendung Kofferraumschloss
bitte klicken
Anwendung Stromschiene
bitte klicken


Bitte Anwendung auswählen

Anwendung Sitzmechanik Beschichtungstechnologie:
TriboCoating Logo

Im Bereich der Autositze gibt es einige Bereiche, in denen Gleitlacke zum Einsatz kommen. Hierzu gehören unter anderem Verstellmechanismen oder Sitzschlösser zum Herauslösen der kompletten Sitzeinheit. Hierbei werden ein niedriger Reibwert, keine wahrnehmbare Geräuschentwicklung bei der Betätigung und Fahrbetrieb sowie eine fettfreie Schmierung benötigt. TriboCoating®-Gleitlacke sind daher bereits heute in einigen Modellreihen serienmäßig vorhanden.

Anwendung Lenksäule Beschichtungstechnologie:
TriboCoating Logo

Die Lenksäule ist das Bindeglied zwischen Lenkrad und Lenkgetriebe und somit ein wichtiges Sicherheitsbauteil. Bei einem Frontalunfall schiebt sich die Lenksäule definiert zusammen und schützt den Fahrer vor zusätzlichen Verletzungen. Die Parameter für diesen Mechanismus sind genau festgelegt: Ein wesentlicher Bestandteil dieser Betrachtungen ist der Reibwert, der sich zueinander bewegenden Oberflächen bei einem Unfall. Gleitlacke bieten hier einen konstanten Reibwert, nahezu unabhängig von der Außentemperatur, und damit eine sicherheitserhöhende Funktion. Eine leichtere Bedienbarkeit der Lenkradverstellung ist häufig ein gewünschtes Nebenprodukt der TriboCoating®-Beschichtung.

Anwendung Panorama-Schiebedach Beschichtungstechnologie:
TriboCoating Logo
+ Korrosionsschutz

Großflächige Schiebedächer sind bei Kunden sehr beliebt – insbesondere auch außerhalb Europas. Kunden wünschen sich neben der räumlichen und visuellen Wahrnehmung, einen gleichmäßigen und möglichst geräuscharmen Öffnungs- und Schließvorgang. In der Erprobungsphase einer neuen Schiebedachgeneration zeigte sich: Schwer vermeidbare Sandpartikel führen zu unangenehmen Kratzgeräuschen bei der Betätigung. Eine abgestimmte Kombinationsschicht aus einem kathodischem Schutz (ZnFe) und einem speziellen Gleitlack stellt hierbei eine wirkungsvolle Lösung dar.

Anwendung Fronthaubenschloss Beschichtungstechnologie:
TriboCoating Logo
+  Korrosionsschutz +  NFC® Nano Functional Coating

Fronthaubenschlösser sind im Fahrzeug an einer sehr exponierten Lage montiert. Hohe Temperaturen, maximale korrosive Belastung durch dauerhafte Verwirbelungen von Salzrückständen, Abrieb und Feuchtigkeit – all das setzt den Funktionsbauteilen stark zu. Die eigentliche Funktionalität der Fronthaubenschlösser muss aber davon unbeeinträchtigt gegeben sein. Als technische Lösung hat sich hier die Schichtkombination aus einem hochwertigen Korrosionsschutzsystem (ZnNi) und einem Gleitlack erwiesen. Das Gesamtschichtsystem wird komplett von TriboCoating® angeboten.

Zusätzlich ergab sich aus dem Gesamtkonzept, dass es sinnvoll ist Edelstahlfedern einzusetzen. Edelstahl neigt in Kombination mit unedleren Werkstoffen – wie beispielsweise Stahl oder auch verzinkten Oberflächen – zu einer besonders ungünstigen Korrosionserscheinung: Der Kontaktkorrosion. Diese kann immer dann auftreten, wenn elektrochemisch edle Werkstoffe in Kombination mit unedlen Werkstoffen verbaut werden. Eine isolierende und kratzbeständige Nano-Beschichtung (Nano functional coating) schaffte hier Abhilfe.

Anwendung Seitentürschloss Beschichtungstechnologie:
TriboCoating Logo

Seitentürschlösser unterliegen im Fahrbetrieb hohen Belastungen. Die einwandfreie Funktion muss dauerhaft und sicher gewährleistet sein. Bei tiefsten Temperaturen, im Wüstenklima oder unter korrosiven Randbedingungen müssen die Seitentürschlösser sich mit einer definierten Betätigungskraft öffnen lassen. Eine ideale, bewährte Lösung hierfür ist die Verwendung von hochbelastbaren Gleitlacksystemen. Nahezu unbeeinflusst von Temperaturen werden gleichmäßige Reibwerte auf den Schließmechanismen erzeugt – für die gesamte vorgesehene Systemlebensdauer. Je nach Auslegung des Schließsystems stehen bei TriboCoating® unterschiedliche Gleitlacke für den Serieneinsatz zur Verfügung.

Anwendung Kofferraumschloss Beschichtungstechnologie:
TriboCoating Logo
+  Korrosionsschutz

Kofferraumschlösser sind im Fahrzeug an einer sehr exponierten Lage montiert. Maximale korrosive Belastung durch dauerhafte Verwirbelungen von Salzrückständen, Abrieb und Feuchtigkeit setzen den Funktionsbauteilen stark zu. Die eigentliche Funktionaliät der Kofferraumschlösser muss davon unbeeinträchtigt gegeben sein. Als technische Lösung hat sich hier die Schichtkombination aus einem hochwertigen Korrosionsschutzsystem (ZnNi) und einem Gleitlack erwiesen. Das Gesamtschichtsystem wird komplett von TriboCoating® angeboten.

Anwendung Stromschiene Beschichtungstechnologie: Functional Powder Coating

Erfordert eine Anwendung eine elektrische Isolierung von Draht und Stromschienen, empfehlen wir eine Epoxid-Pulverbeschichtung. Das Produkt HCT-Isogreen-1000 ist für die elektrostatische Spritzapplikation geeignet. Die Produkte weisen eine gute Widerstandsfähigkeit gegen Hitze, Chemikalien und Feuchtigkeit auf. Die Kantenabdeckung –auch bei scharfen Kanten – ist hervorragend. Die Schichtdickenverteilung ist wesentlich homogener als beim Wirbelsintern-Verfahren. Lackfreie Bereiche durch Maskierung lassen sich durch Spritzapplikation definierter realisieren. Die Schichtdicken zur Isolation liegen üblicherweise im Bereich >200µm.

FUNCTIONAL HC INDIVIDUAL

HC individual - Kundenindividuelle Lösungen für den Sektor FUNCTIONAL

HC individual Logo

Was macht HC individual aus? Es bedeutet persönliche Beratung über den gesamten Produktlebenszyklus. Es steht für individuelle Betreuung von der ersten Kontaktaufnahme bis hin zu verschiedenen Beratungsgesprächen. Es ist die konsequente Unterstützung in allen Belangen der Oberflächenbeschichtung Ihres Bauteils. Wir von Hillebrand Coating geben Ihnen mit HC individual ein Versprechen: Eine Beschichtungslösung, die genau auf Ihre Anforderungen zugeschnitten ist.

Nachfolgend sehen Sie das HC individual-Modell für den Geschäftssektor FUNCTIONAL

BERATUNG
    Systemanalyse
  • Erfassung der Situation
  • Bewertung des Belastungskollektivs
  • Werkstoffe in der Verbausituation
  • Systemverständniss - Was passiert da?
ENGINEERING
    Lösungsansatz
  • Lösungsansatz entwickeln
  • Eingrenzen der Situation,
    Randbedingungen abklären
  • Bemusterungskonzept
    Bemusterung
  • Bemusterung von Kundenbauteilen
  • Erprobung durch Kunden
  • Auswertung der Versuchsergebnisse
  • Optimierung, neue Bemusterung
    Vorserienkonzept
  • Herstellbarkeitsbewertung
  • Risikoabschätzung
  • Zeichnungsauslegung
REALISATION
    Produktionsvorbereitung
  • Überführung in die Serienfertigung
  • Erstbemusterung
  • Prozessaudits / Prozessabnahme
    Applikation
  • Anwendungsversuche
  • Applikationseinrichtung
  • Gestellbau
  • QualitätsicherungS
NUTZUNG
    Schulungen
  • Schulungen für Ihre Mitarbeiter
  • Schulungen für Ihre Kunden
    Re-Engineering
    Updates
FUNCTIONAL Realisation

Unsere Erfahrung läßt Präzision wirtschaftlich werden

Bei Hillebrand Coating werden Ihre Serienaufträge auf vollautomatischen Beschichtungsanlagen durchgeführt. Für die Beschichtung von Schüttgutteilen stehen uns Tauchschleuderzentrifugen zur Verfügung – sowohl in Horizontal- als Vertikaltechnik. Abhängig von Ihren Bauteilanforderungen und der Geometrie wählen wir das geeignete Verfahren. Die Großserienbeschichtung von Präzisionsbauteilen erfolgt mit einem Lackierrobotersystem mit integriertem Durchlaufofen für eine hohe Wiederholgenauigkeit und gleichmäßigem Beschichtungsverlauf. Die Beschichtungskonzepte von Hillebrand Coating sind für Ihre Automotive-Anforderungen ausgelegt.

Vollautomatische Gleilack-Beschichtung

Mehr Services, mehr Wert

HILLEBRAND COATING ist mehr, als nur ein Oberflächenveredler. Denn: Immer mehr Unternehmen wünschen sich einen Partner, der alles aus einer Hand liefert. Darum bieten wir Ihnen persönlichen Service, perfekte Oberflächenveredlung, Prozesse und Tätigkeiten entlang der Wertschöpfungskette und herausragende Qualität.

Dabei richten wir uns ganz nach Ihnen. Je nach Ihren individuellen Anforderungen und Bedürfnissen, stellen wir Ihnen den perfekten Service zusammen: Anbindung per EDI an Ihr EDV-System, Bestellung der Rohware nach Bedarf, Beschichtung und 100%-Kontrolle der geforderten Bedarfe, Montage, Konfektionierung und Auszeichnung der Waren und Baugruppen.

FUNCTIONAL Services
Functional Kontakt

Ansprechpartner

Suchen Sie nach einem zuverlässigen Partner für Ihr nächstes Projekt oder haben Sie eine Frage an uns?
Wir sind jederzeit für Sie erreichbar und freuen uns mit Ihnen zu sprechen. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Dr. Achim Schröer TriboCoating
TriboCoating®

Korrosionsschutz
NFC® Nano Functional Coating

Dr. Achim Schröer
Dipl. Chemiker
Tel:  +49 (0)2377 8010
Mobil:  +49 (0)175 4045862
E-Mail:

Susanne Meyer zu Natup Hillebrand Coating

Functional Powder Coating

Susanne Meyer zu Natrup
Dipl.-Kff.
Tel:  +49 (0)2377 801125
Mobil:  +49 (0)170 8143392
E-Mail: